KUNDEN LOGIN

Passwort vergessen? Registrieren

Warenkorb anzeigen

SPRACHEN

  • en
  • de
  • es
  • fr
  • it
  • ru

SUCHEN

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein

Shopvote - overknee-stiefel.net


Auktionen und Bewertungen von arollo-stiefel

AROLLO Stories – ALENA Folge 2/10

Alena

AROLLO Stories – ALENA Folge 2/10 – Hier der Link zu ALENA Folge 1/10

2
ALENA
Ich sehe mich schon unten auf den Boden des Innenhofs prallen, schaffe es aber gerade noch, den einen Fuß auf den zehn Zentimetern Vorsprung zu drehen, die die Dachterrasse nach außen abschließen, während der andere frei schwingt. Ehe ich mich versehe, stehe ich verkehrt herum und finde wieder Halt an der Brüstung.

„Hey!“, ruft der Alte, den ich jetzt in meinem Rücken habe, und klingt deutlich besorgter als eben noch. Auch ich mache mir angesichts des unmittelbar bevorstehenden Todes plötzlich ungeahnte Sorgen um mein Leben. Trotzdem überlege ich, wie ich mich halbwegs würdevoll von der Außenseite auf die Innenseite der Dachterrasse retten kann. Im Turnen war ich immer eine Null. Wie mit allem, das man mit seinem Körper anstellte. Ich muss an den Judokurs denken, zu dem mich meine Söhne letztes Jahr mitgeschleift haben. Die Meisterin bezeichnete meine Versuche, mich aus ihren Würfen abzufangen, nicht nur einmal als Schweinsrolle. Es war der Running Gag des Kurses. Aber immerhin weiß ich seither: Schweinsrollen kann ich. Schweinsrollen sind sozusagen mein Spezialgebiet.
Und genau die mache ich jetzt.

Ich schaffe es zurück und der Alte kommentiert es mit einem herzhaften Lachen. War ja klar. Meine – zugegeben – nicht ganz durchdachte Aktion hier gerät zur Lachnummer. Ich mühe mich auf die Füße und streife die Falten aus meinem Rock. Der Schmutz daran erinnert mich, dass die Terrasse dringend gereinigt werden sollte. Vielleicht wäre das auch was für mich? Option fünf: Ich schrubbe mich zu Tode?

Ich winke dem Alten, komme mir deswegen peinlich vor und gehe wieder hinein. Jetzt erst merke ich, wie kalt mir ist. Ich schließe die große, schwere Schiebetür der Wohnzimmerseite, die sich bei Bedarf komplett öffnen lässt. An heißen Sommertagen wird das halbe Penthouse zum Pool-deck. Im Sommer ist auch der Pool eingelassen, für den die Statik des Hauses extra verstärkt werden musste. Manchmal sind dann Freundinnen hier, wobei …
Eigentlich habe ich kaum noch Freundinnen. Was mir besonders auffällt, seit Robin und Mark im Internat sind. Die Freundinnen von ganz früher, Schul- und Studienkolleginnen, hat spätestens der Neid gefressen, als sie gesehen haben, welches Leben Frank und ich uns schon mit Ende Zwanzig leisten konnten. Die von später, hauptsächlich Mütter mit Kindern im selben Alter wie unsere, waren eine Zeitlang nett zu mir, bis auch sie herausgefunden haben, was Frank macht und wie viel Geld wir für die schönen Dinge des Lebens ausgeben. Bestimmt hat es nicht geholfen, dass er die Jungs öfters mit seinen Sportwägen abgeholt hat, die ungefähr so oft die Farbe wechselten wie Elton John sein Bühnen-Outfit. Da hat auch sie der Neid gefressen.

Ich hasse Franks Geld. Geld macht einsam.
Oder habe ich nur die falschen Freundinnen? Gehöre ich in Wahrheit in die Kreise, die Franks Vorstandsposten uns beschert hat? Ich kenne die Antwort längst. Ich kann mit all den Schickimickis nichts anfangen. Weder Frank noch ich sind reich zur Welt gekommen. Wir mussten uns alles, was wir haben, hart erarbeiten. Die meisten seiner Kollegen offenbar nicht. Immer wenn ich ihn zu seinen gesellschaftlichen Anlässen begleite, fühle ich mich wie im falschen Film. Hinterher amüsieren wir uns dann köstlich über die Marotten dieses oder jenen Kollegen oder Geschäftspartners oder seiner Begleitung, deren Leben sich bloß ums Sehen und Gesehen werden dreht. Es sind die wenigen Momente, in denen ich mich Frank noch so verbunden fühle wie früher. Bevor die Kinder kamen. Bevor unser Leben irgendwie falsch abgezweigt ist.
Ich will mir ein Glas Rotwein holen, um wieder herunterzukommen, als ich erstarre.
Feuerwehrsirenen vor dem Haus……

AROLLO Stories – Alena Folge 3/10 wird am kommenden Donnerstag, 10. Oktober 2019 um 20:00h veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 
  •  
     
  • © AROLLO BOOTS by MMProducts International Trading KG

  •  

    Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close